Geschichte der Britischen Monarchie Wiki
Advertisement

Die Westerne waren ein Angelsächsischer Stamm im westlichen England.

Geschichte[]

Der Name bedeutet in etwa "Die Westländer" und erscheint in der Tribal Hidage aus dem 7. Jh. Über den Stamm ist nur wenig bekannt, nicht einmal ihr genaues Siedlungsgebiet kann angegeben werden. Laut der Tribal Hidage könnten sie am Rand des mercischen Kernlandes gesiedelt haben, möglicherweise waren sie verwandt mit den Magonsete, die im Gebiet um Leominster und Hereford siedelten.

Ihr Gebiet soll etwa 7000 Hides betragen haben, was sie zu einem Kleinkönigreich wie Lindsey oder Hwicce macht. Vermutlich wurde das Gebiet von einem Ealdorman regiert, der von Mercia eingesetzt worden war.

Der Stamm wurde zwar ein Teil des Königreiches Mercia, war jedoch noch bis mindestens 1016 eine eigenständige politische Einheit, als der Ealdorman Eadric Streona die Magonsete gegen Knut der Große führte.

 

Heptarchie

Königreiche
East AngliaEssexKentMerciaHwicceLindseyNorthumbriaBerniciaDeiraSussexWessex

Monarchen
Bretwalda
East AngliaEssexKentMerciaNorthumbriaSussexWessex

Regionen
East Anglia:NorfolkSuffolkKent:Limenwara
Essex:BrahhingasGodhelmingasHaueringasHroðingasMittelsachsenNox-gaga und Oht-gagaTetingasTewingasWaeclingasWoccingas
Mercia:AebbingasArosaeteBeormingasBilsaeteCilternsaeteGainiGyrwasHusmeraeLindisfarasMagonseteMittelangelnPecsaetePencersaeteSnotingasSouthumbriansSpaldingasStoppingasSweordoraTomsaeteWeorgoranWesterneWreocensaete
Northumbria:ElmetsaeteSussex:Haestingas
Wessex:BasingasGewissaeMeonwaraRēadingasSumorsaeteSunningasWihtwaraYtene

Siehe auch
Angelsächsische Besiedelung von BritannienAngelsächsische ChronikBurghal HidageDanelagTribal Hidage

Advertisement