Geschichte der Britischen Monarchie Wiki
Advertisement

Morgan ap Coledog war ein Herrscher des cambrischen Königreiches im Gebiet des Flusses Clyde gegen 580 und wird als Enkel von Morcant Bulc bezeichnet.

Geschichte[]

Morgan lebte in der zweiten Hälfte des 6. Jh. und soll ein Enkel von Morcant Bulc gewesen sein. Er hatte vermutlich das Reich seines Großvaters erweitert, das sich jetzt zwischen dem Gebiet der Votadini um Edinburgh bis zum Gebiet von Alt Clut erstreckte. Dies brachte ihn in Konflikt mit Urien Rheged und führte schließlich dazu, dass Morgan ihn ermorden ließ. Ob es eine Strafe für den Mord gab ist unbekannt, doch Hinweise finden sich bei Kentigern.

Wie sein Großvater ist auch Morgan ein möglicher Kandidat für den habgierigen König Morken in der Legende des Hl. Kentigern, der zu dieser Zeit sein Kloster in der Gegend gegründet haben soll. Kentigern hatte Morken um Unterstützung für seine neue Gemeinde gebeten, die er in Glasgow angesiedelt hatte, doch Morken weigerte sich und erklärte, wenn Kentigerns Gott so mächtig sei, würde er schon für ihn sorgen. Kentigern betete und bald trat der Fluss Clyde über die Ufer und zerstörte Morkens Kornfelder. Wütend wollten Morken Kentigern von seinem Land vertreiben, doch er scheint sich eine Verletzung am Fuß zugezogen zu haben, an der er schließlich starb und die auch seine Nachkommen plagte.

Spekulationen[]

Die Beziehung zwischen Urien und Morgan hat einige dazu veranlasst zu vermuten, dass Morgan die Inspiration für Mordred gewesen sein könnte, dessen Verlangen nach Macht und Rache zum Tod von König Arthur führte.

Stammbaum[]

  1. ♔ Coel Hen
    1. ♔ Garbanion ap Coel
      1. ♔ Dyfnwal Moelmud
        1. ♔ Cyngar ap Dyfnwal
          1. ♔ Morcant Bulc
            1. Coledog ap Morgan
              1. Morgan ap Coledog
        2. Bran Hen ap Dyfnwal
Advertisement