Geschichte der Britischen Monarchie Wiki
Advertisement

Kingdom of Mercia.png

Die Mittelsachsen waren eine Volksgruppe im angelsächsischen England die im Gebiet des heutigen Middlesex lebten.

Geschichte[]

Ihre erste Erwähnung erfolgt auf einer königlichen Urkunde aus dem Jahr 704 zwischen König Swaefheard von Essex, dem abdankenden König Aethelred I von Mercia und seinem Nachfolger Cenred, die Land in der "provincia" Middleseaxan an Bischof Walhere überschreiben. In das Gebiet gehörte die frühe Siedlung London und möglicherweise auch Surrey, die südliche Region der Mittelsachsen.

Anders als ihre Nachbarn, die Süd-, Ost- und West-Sachsen, gelang es den Mittelsachsen nicht, ein dauerhaftes eigenes Königreich zu erschaffen. Der Historiker Bosworth ist sich sicher, dass es keine Beweise gibt, dass Middlesex jemals ein eigenständiges Reich war, sondern dass es ein Teil des Königreichs Essex war. Im 9. Jh. wurde es an Mercia abgetreten.

Die Mittelsachsen waren ursprünglich Heiden und übernahmen das Christentum in der Mitte des 7. Jh. Sie sprachen eine eigene Art von Altenglisch, doch Latein war die Schriftsprache.

 

Heptarchie

Königreiche
East AngliaEssexKentMerciaHwicceLindseyNorthumbriaBerniciaDeiraSussexWessex

Monarchen
Bretwalda
East AngliaEssexKentMerciaNorthumbriaSussexWessex

Regionen
East Anglia:NorfolkSuffolkKent:Limenwara
Essex:BrahhingasGodhelmingasHaueringasHroðingasMittelsachsenNox-gaga und Oht-gagaTetingasTewingasWaeclingasWoccingas
Mercia:AebbingasArosaeteBeormingasBilsaeteCilternsaeteGainiGyrwasHusmeraeLindisfarasMagonseteMittelangelnPecsaetePencersaeteSnotingasSouthumbriansSpaldingasStoppingasSweordoraTomsaeteWeorgoranWesterneWreocensaete
Northumbria:ElmetsaeteSussex:Haestingas
Wessex:BasingasGewissaeMeonwaraRēadingasSumorsaeteSunningasWihtwaraYtene

Siehe auch
Angelsächsische Besiedelung von BritannienAngelsächsische ChronikBurghal HidageDanelagTribal Hidage

Advertisement