Geschichte der Britischen Monarchie Wiki
Markierung: Quelltext-Bearbeitung
 
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Steckbrief|gender = männlich|geburt = 1047|tod = 9. Februar 1132|nation = [[Powys]]|familie = [[Haus Mathrafal]]|eltern = [[Bleddyn ap Cynfyn]]<br>Haer ferch Cillyn|geschwister = [[Cadwgan ap Bleddyn]]<br>[[Madog ap Bleddyn]]<br>Rhiryd ap Bleddyn<br>[[Iorwerth ap Bleddyn]]|partner1 = Hunedd ferch Einudd|kinder1 = [[Madog ap Maredudd]]<br>Gruffydd ap Maredudd|partner2 = Cristin ferch Bledrus|kinder2 = Hywel ap Maredudd<br>[[Iorwerth Goch ap Maredudd]]}}'''Maredudd ap Bleddyn''' war König von [[Powys]] von 1116 bis 1132.
+
{{Steckbrief|gender = männlich|geburt = 1047|tod = 9. Februar 1132|nation = [[Powys]]|familie = [[Haus Mathrafal]]|eltern = [[Bleddyn ap Cynfyn]]<br>Haer ferch Cillyn|geschwister = [[Cadwgan ap Bleddyn]]<br>[[Madog ap Bleddyn]]<br>Rhiryd ap Bleddyn<br>[[Iorwerth ap Bleddyn]]|partner1 = Hunedd ferch Einudd|kinder1 = [[Madog ap Maredudd]]<br>Gruffydd ap Maredudd|partner2 = Cristin ferch Bledrus|kinder2 = Hywel ap Maredudd<br>[[Iorwerth Goch ap Maredudd]]|titel1 = König von [[Powys]]<br>1116-32|vor1 = [[Owain ap Cadwgan]]|nach1 = [[Madog ap Maredudd]]}}'''Maredudd ap Bleddyn''' war König von [[Powys]] von 1116 bis 1132.
   
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
 
Maredudd war einer der jüngeren Söhne von [[Bleddyn ap Cynfyn]], der irgendwie die Kämpfe seiner Brüder und Neffen überlebte und schließlich 1116 den Großteil von [[Powys]] erbte. Er war ein schwächerer Herrscher als seine Brüder und ganz sicher auch schwächer als sein Neffe [[Owain ap Cadwgan]], obwohl er in seiner Jugend genauso ein Hitzkopf gewesen war.
 
Maredudd war einer der jüngeren Söhne von [[Bleddyn ap Cynfyn]], der irgendwie die Kämpfe seiner Brüder und Neffen überlebte und schließlich 1116 den Großteil von [[Powys]] erbte. Er war ein schwächerer Herrscher als seine Brüder und ganz sicher auch schwächer als sein Neffe [[Owain ap Cadwgan]], obwohl er in seiner Jugend genauso ein Hitzkopf gewesen war.
   
1103 war Maredudd von seinem Bruder [[Iorwerth ap Bleddyn|Iorwerth]] an den englischen König übergeben worden, konnte jedoch 1108 aus dem Gefängnis entkommen. Als [[Heinrich I]] 1114 in Wales einfiel und Owain gefangen nahm, schwor Maredudd dem König den Lehnseid und regierte als Steward, bis Owain im nächsten Jahr wieder als König eingesetzt wurde.
+
1103 war Maredudd von seinem Bruder [[Iorwerth ap Bleddyn]] an den englischen König übergeben worden, konnte jedoch 1108 aus dem Gefängnis entkommen. Als [[Heinrich I]] 1114 in Wales einfiel und Owain gefangen nahm, schwor Maredudd dem König den Lehnseid und regierte als Steward, bis Owain im nächsten Jahr wieder als König eingesetzt wurde.
   
 
1116 wurde Powys nach dem Tod von Owain unter Maredudd und seinen Brüdern aufgeteilt und Maredudd gelang es, sich zum obersten Herrscher zu machen und das Reich nach und nach wieder aufzubauen. Er blieb wahrscheinlich an der Macht aufgrund seines Lehnseides an Heinrich I.
 
1116 wurde Powys nach dem Tod von Owain unter Maredudd und seinen Brüdern aufgeteilt und Maredudd gelang es, sich zum obersten Herrscher zu machen und das Reich nach und nach wieder aufzubauen. Er blieb wahrscheinlich an der Macht aufgrund seines Lehnseides an Heinrich I.
   
Als Heinrich 1121 wieder in [[Wales]] einfiel, konnte Maredudd sich nicht verteidigen und floh nach [[Gwynedd]]. Dessen König [[Gruffydd ap Cynan ap Iago|Gruffydd ap Cynan]] wollte Heinrich nicht verärgern, indem er Maredudd beherbergte und dieser musste sich mit 10.000 Stück Vieh einen Frieden erkaufen.
+
Als Heinrich 1121 wieder in [[Wales]] einfiel, konnte Maredudd sich nicht verteidigen und floh nach [[Gwynedd]]. Dessen König [[Gruffydd ap Cynan ap Iago]] wollte Heinrich nicht verärgern, indem er Maredudd beherbergte und dieser musste sich mit 10.000 Stück Vieh einen Frieden erkaufen.
   
 
Während der Expansionsfeldzüge von [[Cadwallon ap Gruffydd]] geriet Powys immer mehr unter Druck, doch als dieser bei Llangollen 1132 in der Schlacht starb, wurde der Frieden kurzzeitig wieder hergestellt.
 
Während der Expansionsfeldzüge von [[Cadwallon ap Gruffydd]] geriet Powys immer mehr unter Druck, doch als dieser bei Llangollen 1132 in der Schlacht starb, wurde der Frieden kurzzeitig wieder hergestellt.
   
Maredudd war vermutlich in seinen späten Sechzigern, als er im gleichen Jahr starb. Das ''[[Brut y Tywysogion]]'' bezeichnet ihn als ''die Anmut und Sicherheit von ganz Powys und sein Verteidiger''. Er war zwei mal verheiratet und hatte mindestens vier Kinder. Sein ältester Sohn [[Madog ap Maredudd|Madog]] wurde sein Nachfolger.
+
Maredudd war vermutlich in seinen späten Sechzigern, als er im gleichen Jahr starb. Das ''[[Brut y Tywysogion]]'' bezeichnet ihn als ''die Anmut und Sicherheit von ganz Powys und sein Verteidiger''. Er war zwei mal verheiratet und hatte mindestens vier Kinder. Sein ältester Sohn [[Madog ap Maredudd]] wurde sein Nachfolger.
   
 
== Stammtafel ==
 
== Stammtafel ==
Zeile 24: Zeile 24:
 
##### || Hywel ap Maredudd
 
##### || Hywel ap Maredudd
 
##### || [[Iorwerth Goch ap Maredudd]]
 
##### || [[Iorwerth Goch ap Maredudd]]
#### ? &#9812; [[Cadwgan ap Bleddyn]] &#9901; | NN, Tochter von Picot de Sai; &#9903; || Gwenllian ferch [[Gruffydd ap Cynan ap Iago|Gruffydd]]; &#9903; ||| Sanan ferch [[Dyfnwal]]; &#9903; IV Ellylw ferch [[Cedifor ap Gollwyn]] von [[Dyfed]]; &#9903; V Euron ferch Hoedlyw ap [[Cadwgan ap Elystan Glodrydd|Cadwgan]]
+
#### ? &#9812; [[Cadwgan ap Bleddyn]] &#9901; | NN, Tochter von Picot de Sai; &#9903; || Gwenllian ferch [[Gruffydd ap Cynan ap Iago|Gruffydd]]; &#9903; ||| Sanan ferch Dyfnwal; &#9903; IV Ellylw ferch Cedifor ap Gollwyn von [[Dyfed]]; &#9903; V Euron ferch Hoedlyw ap [[Cadwgan ap Elystan Glodrydd|Cadwgan]]
 
##### | &#9812; [[Owain ap Cadwgan]]
 
##### | &#9812; [[Owain ap Cadwgan]]
 
##### | Henry ap Cadwgan
 
##### | Henry ap Cadwgan
Zeile 33: Zeile 33:
 
##### V Maredudd ap Cadwgan
 
##### V Maredudd ap Cadwgan
 
#### ? Rhiryd ap Bleddyn (&#10013; 1088)
 
#### ? Rhiryd ap Bleddyn (&#10013; 1088)
##### [[Madog ap Rhiryd]]
+
##### Madog ap Rhiryd
 
#### ? &#9812; [[Iorwerth ap Bleddyn]] (&#10013; 1111)
 
#### ? &#9812; [[Iorwerth ap Bleddyn]] (&#10013; 1111)
  +
 
[[Kategorie:Person]]
 
[[Kategorie:Person]]
 
[[Kategorie:Haus Mathrafal]]
 
[[Kategorie:Haus Mathrafal]]
 
[[Kategorie:König von Powys]]
 
[[Kategorie:König von Powys]]
  +
[[Kategorie:Lebend im 12. Jh.]]

Aktuelle Version vom 1. Februar 2021, 12:54 Uhr

Maredudd ap Bleddyn war König von Powys von 1116 bis 1132.

Geschichte[]

Maredudd war einer der jüngeren Söhne von Bleddyn ap Cynfyn, der irgendwie die Kämpfe seiner Brüder und Neffen überlebte und schließlich 1116 den Großteil von Powys erbte. Er war ein schwächerer Herrscher als seine Brüder und ganz sicher auch schwächer als sein Neffe Owain ap Cadwgan, obwohl er in seiner Jugend genauso ein Hitzkopf gewesen war.

1103 war Maredudd von seinem Bruder Iorwerth ap Bleddyn an den englischen König übergeben worden, konnte jedoch 1108 aus dem Gefängnis entkommen. Als Heinrich I 1114 in Wales einfiel und Owain gefangen nahm, schwor Maredudd dem König den Lehnseid und regierte als Steward, bis Owain im nächsten Jahr wieder als König eingesetzt wurde.

1116 wurde Powys nach dem Tod von Owain unter Maredudd und seinen Brüdern aufgeteilt und Maredudd gelang es, sich zum obersten Herrscher zu machen und das Reich nach und nach wieder aufzubauen. Er blieb wahrscheinlich an der Macht aufgrund seines Lehnseides an Heinrich I.

Als Heinrich 1121 wieder in Wales einfiel, konnte Maredudd sich nicht verteidigen und floh nach Gwynedd. Dessen König Gruffydd ap Cynan ap Iago wollte Heinrich nicht verärgern, indem er Maredudd beherbergte und dieser musste sich mit 10.000 Stück Vieh einen Frieden erkaufen.

Während der Expansionsfeldzüge von Cadwallon ap Gruffydd geriet Powys immer mehr unter Druck, doch als dieser bei Llangollen 1132 in der Schlacht starb, wurde der Frieden kurzzeitig wieder hergestellt.

Maredudd war vermutlich in seinen späten Sechzigern, als er im gleichen Jahr starb. Das Brut y Tywysogion bezeichnet ihn als die Anmut und Sicherheit von ganz Powys und sein Verteidiger. Er war zwei mal verheiratet und hatte mindestens vier Kinder. Sein ältester Sohn Madog ap Maredudd wurde sein Nachfolger.

Stammtafel[]

  1. Maredudd ap Owain ap Hywel Dda
    1. Angharad ferch Maredudd ⚭ | Llywelyn ap Seisyll; ⚭ || Cynfyn ap Gwerstan
      1. || ♔ Bleddyn ap Cynfyn ⚭ | NN; ⚭ || NN ferch Brochwel ap Moelyn von Anglesey; ⚭ ||| Haer ferch Cillyn y Blaidd Rudd; ⚭ IV Morien ferch Idnerth ap Cadwgan
        1.  ? Madog ap Bleddyn (✝ 1088)
        2. ||| ♔ Maredudd ap Bleddyn ⚭ | Hunedd ferch Einudd; || Cristin ferch Bledrus
          1. | ♔ Madog ap Maredudd
          2. | Gruffydd ap Maredudd
          3. || Hywel ap Maredudd
          4. || Iorwerth Goch ap Maredudd
        3.  ? ♔ Cadwgan ap Bleddyn ⚭ | NN, Tochter von Picot de Sai; ⚯ || Gwenllian ferch Gruffydd; ⚯ ||| Sanan ferch Dyfnwal; ⚯ IV Ellylw ferch Cedifor ap Gollwyn von Dyfed; ⚯ V Euron ferch Hoedlyw ap Cadwgan
          1. | ♔ Owain ap Cadwgan
          2. | Henry ap Cadwgan
          3. | Gruffydd ap Cadwgan
          4. || Madog ap Cadwgan
          5. ||| Einion ap Cadwgan
          6. IV Morgan ap Cadwgan
          7. V Maredudd ap Cadwgan
        4.  ? Rhiryd ap Bleddyn (✝ 1088)
          1. Madog ap Rhiryd
        5.  ? ♔ Iorwerth ap Bleddyn (✝ 1111)