Geschichte der Britischen Monarchie Wiki
Advertisement

Lucius Septimius war ein Gouverneur von Britannia Prima im späten vierten Jh. Er ist nur aus einer Weihgabe an Jupiter bekannt, die auf einer Säule in Cirencester gefunden wurde. Die Inschrift stammt vermutlich aus der Zeit zwischen 360 und 380, vermutlich während der Herrschaft von Kaiser Julian der Apostat, und zeigt, dass der nicht-christliche Glaube von wichtigen Personen trotz dem wachsenden Einfluss des Christentums immer noch hoch gehalten wurde.


Die Inschrift lautet: An Jupiter, Bester und Größter, Seine Perfektion Lucius Septimius ... Gouverneur von Britannia Prima, stellte [dieses Monument] wieder her, als Bürger von Rheims. Diese Statue und Säule, die unter der alten Religion errichtet wurde, stellt Septimius wieder her, Herrscher von Britannia Prima. [1]

Anmerkungen[]

  1. Jones, Prudence; Pennick, Nigel A History of pagan Europe
Advertisement