Geschichte der Britischen Monarchie Wiki
Advertisement

Stämme im nördlichen Schottland laut Ptolemäus um 150 n. Chr.

Die Epidii waren ein eisenzeitlicher Stamm in Britannien in der Zeit der Römischen Eroberung.

Geschichte[]

Die Epidii sind nur durch eine Erwähnung von Ptolemäus in seiner Geographia bekannt. Er hat keine ihrer Städte oder Siedlungsorte angegeben, platziert sie aber auf der Insel Islay im heutigen Argyll. Die Ravenna Cosmography erwähnt Rauatonium als eine ihrer Städte, Forscher gehen davon aus, dass es sich um Southend handelt.

Obwohl ihr Name britisch klingt, sind einige Forscher der Meinung, dass sie Gälischen Ursprungs waren. Der schottische Archäologe Campbell erklärte "Ptolemäus' Quelle für seine schottischen Namen stammte möglicherweise aus den schottischen Lowlands und könnte die britische Form eines gälischen Stammesnamens überliefert haben, oder sogar den Namen anderer Stämme, der den Epidii von diesen gegeben wurde." Ihr vermutliches Siedlungsgebiet wurde später das Kernland von Dal Riata. Der britische Historiker Woolf vermutet, dass es sogar die Epidii selbst waren, aus denen Dal Riata wurde, glaubt aber, dass sie zur Zeit von Ptolemäus britisch sprachen. Er glaubt außerdem, dass die Hebriden, die bei Ptolemäus Ebudae heißen, nach den Epidii benannt wurden.

 


Keltische oder eisenzeitliche Stämme in Großbrittannien

England, Wales und Schottland
AncalitesAtecottiAtrebatesBelgaeBibrociBrigantenCaereniCaledoniiCantiaciCarnonacaeCarvetiiCassiCatuvellaunenCenimagniCorieltauviCorionototaeCornoviiCreonesDamnoniiDeceangliDecantaeDemetaeDobunniDumnoniiDurotrigesEpidiiGrabantovicesIceniLopocaresLugiNovantaeOrdovicerParisiiPiktenRegnensesSegontiaciSelgovaeSetantiiSilurerSkotenSmertaeTaexaliTrinovantenVacomagiVeniconesVotadini
Irland
Airgialla ♦ Ailech ♦ Autini ♦ Cauci ♦ Coriondi ♦ Darini ♦ Eblani ♦ Gangani ♦ Herpeditani ♦ Iberni ♦ Magnate ♦ Manapii ♦ Robogdii ♦ Ulidia ♦ Velabri ♦ Vennicnii ♦ Vodie

Advertisement