Geschichte der Britischen Monarchie Wiki
Advertisement

Stämme im nördlichen Schottland laut Ptolemäus um 150 n. Chr.

Die Decantae waren ein Stamm im eisenzeitlichen Britannien vor der Römischen Eroberung.

Geschichte[]

Die Decantae sind nur durch eine einzige Erwähnung des Geographen Ptolemäus in seiner Geographia aus dem Jahr 105 bekannt. Ihr Gebiet lag an der Westküste des Moray Firth. Ptolemäus nennt keine ihrer Städte oder Hauptsiedlungsorte.

Der Name könnte vom keltischen deko stammen, das "gut" oder "die besten" bedeutet, oder es stammt von dekan, das "zehn" bedeutet. Es gab zwei ähnlich heißende Stämme, die Deceangli in Wales und die Deciates.

 


Keltische oder eisenzeitliche Stämme in Großbrittannien

England, Wales und Schottland
AncalitesAtecottiAtrebatesBelgaeBibrociBrigantenCaereniCaledoniiCantiaciCarnonacaeCarvetiiCassiCatuvellaunenCenimagniCorieltauviCorionototaeCornoviiCreonesDamnoniiDeceangliDecantaeDemetaeDobunniDumnoniiDurotrigesEpidiiGrabantovicesIceniLopocaresLugiNovantaeOrdovicerParisiiPiktenRegnensesSegontiaciSelgovaeSetantiiSilurerSkotenSmertaeTaexaliTrinovantenVacomagiVeniconesVotadini
Irland
Airgialla ♦ Ailech ♦ Autini ♦ Cauci ♦ Coriondi ♦ Darini ♦ Eblani ♦ Gangani ♦ Herpeditani ♦ Iberni ♦ Magnate ♦ Manapii ♦ Robogdii ♦ Ulidia ♦ Velabri ♦ Vennicnii ♦ Vodie

Advertisement