Geschichte der Britischen Monarchie Wiki
Advertisement

Aelfgifu von Shaftesbury war die erste Frau und Königin von Edmund I von England (939-946).

Biographie[]

Hintergrund[]

Aelfgifus Mutter scheint ein Mitglied des Klosters Shaftesbury namens Wynflaed oder Wynnflæd gewesen zu sein. Es existiert eine Urkunde, in der König Edgar der Friedfertige eine Landschenkung in Uppidelen (das heutige Piddletrenthide in Dorset) bestätigt, die von seiner Großmutter (ava) Wynflaed an Shaftesbury gemacht wurde. [1] Sie könnte die Nonne oder religiöse Frau (religiosa femina) einer anderen Urkunde aus dem Jahr 942 gewesen sein, die in der Abtei aufbewahrt wird. Dort heißt es, dass sie von König Edmund I einige Ländereien in Dorset erhielt, die schließlich Eigentum der Gemeinde wurden. [2]

Es sind weder Geschwister noch Vater bekannt, somit hängen die Spekulationen über Aelfgifus Hintergrund größtenteils von der Identität ihrer Mutter ab. Ihr Name ist relativ ungewöhnlich, was eine Spekulationen hat aufkommen lassen. Finbert vermutet, dass sie die Wynflaed war, die Mitte des 10. Jh. nach Aelfgifus Tod ein Testament aufzeichnete. Sie besaß viele Ländereien in Wessex und stand in enger Verbindung zu den Nonnenklöstern Wilton und Shaftesbury, die beide von der königlichen Familie gegründet worden waren. Vor diesem Hintergrund wurden verschiedene Verwandte für Aelfgifu vermutet, unter anderem eine Schwester namens Aethelflaed, ein Bruder namens Eadmaer und eine Großmutter namens Brihtwyn. [3] [4]

Doch die Gelehrten sind sich über Finberts Vermutung nicht einig. Keynes glaubt, dass es kein Anzeichen für königliche Verwandte oder Verbindungen in Wynflaeds Testament gibt, und diese Vermutung daher eher unsicher ist. [5] Ein Großteil davon hängt von der Anzahl von Jahren ab, die Wynflaed ihre Tochter überlebt haben könnte. Dumville weist das Datum von etwa 950 für das Testament zurück, das er als "spekulativ und zu früh" bezeichnet. [6]

Ehe[]

Die Quellen nennen das Datum von Aelfgifus und Edmund Is Hochzeit nicht. Ihr ältester Sohn Eadwig von England war bei seiner Thronbesteigung gerade eben erst volljährig geworden und könnte gegen 940 geboren worden sein, was ein ungefähres Datum für die Hochzeit gibt. Als Mutter zweier zukünftiger Könige war Aelfgifu eine wichtige Gefährtin, doch es gibt keine zeitgenössischen Hinweise, dass sie jemals zur Königin gekrönt wurde. Eine zweifelhafte Urkunde, die auf 942-6 datiert wurde, bezeichnet sie als Konkubine des Königs (concubina regis). [7] [8] Aethelweard der Chronist nennt sie später im gleichen Jahrhundert allerdings Königin (regina).

Ein Großteil von Aelfgifus Ruhm stammt von ihrer Verbindung zu Shaftesbury. Dass sie Schirmherrin der Gemeinde war, wird von einer Urkunde von König Aethelred der Unberatene angedeutet, die auf 984 datiert wurde. Laut dieser Urkunde tauschte die Abtei mit König Edmund das große Landgut in Tisbury, Wiltshire, gegen Butticanela (nicht identifiziert). Aelfgifu erhielt es von ihrem Ehemann und wollte es dem Kloster zurückgeben, was noch nicht geschehen war, denn ihr Sohn Eadwig verlangte, dass Butticanela zuerst der königlichen Familie zurückgegeben wurde. [9]

Aelfgifu starb 944, noch vor ihrem Ehemann. [10] Im frühen 12. Jh. schrieb William of Malmesbury, dass sie in ihren letzten Lebensjahren an einer Krankheit litt, doch das könnte auch eine Verwechslung sein. [11] Sie wurde im Kloster begraben [8] und bald nach ihrem Tod als Heilige verehrt. Aethelweard berichtet, dass bis zu seiner Lebenszeit schon viele Wunder an ihrem Grab geschehen sein sollen. [10]

Die Angelsächsische Chronik nennt sie eine Heilige an der Stelle, an der die königliche Herkunft von Eadwig und Edgar erklärt wird. [12] Möglicherweise wurde ihr Kult gefördert, um den Status der königlichen Linie zu erhöhen. [11]

Stammtafel[]

  1. Brihtwyn
    1. Wynflaed
      1. Aelfgifu von Shaftesbury ⚭ ♔ Edmund I (939-946)
        1. Eadwig von England (955-959)
        2. Edgar der Friedfertige (959-975)
      2. Aethelflaed
      3. Eadmaer

Anmerkungen[]

  1. Die Urkunde S744 auf anglo-saxons.net
  2. Die Urkunde S485 auf anglo-saxons.net
  3. Die Urkunde S1539 auf anglo-saxons.net
  4. Whitelock, DorothyAnglo-Saxon Wills
  5. Owen, Gale R. “Wynflæd's wardrobe.” Anglo-Saxon England (1979)
  6. Dumville, D. N. - “English Square Minuscule Script: the mid-century phases” Anglo-Saxon England
  7. Die Urkunde S514 auf anglo-saxons.net
  8. 8,0 8,1 Campbell, AlistairThe Chronicle of Æthelweard
  9. Die Urkunde S850 auf anglo-saxons.net
  10. 10,0 10,1 AethelweardChronicon, IV/6 - Aethelweard nennt ihr Todesjahr als das, in dem Amlaib Cuaran und Ragnall ua Imair aus York vertrieben wurden.
  11. 11,0 11,1 Yorke, BarbaraNunneries and the Anglo-Saxon Royal Houses
  12. ASC, Jahr 955
Advertisement